Tennisball

Tennis - Grand Slam-Rekorde

Tennis - allgemein
Im Tennissport bezeichnet man als Grand Slam den Gewinn der vier wichtigsten Turniere (Grand-Slam-Turniere - die Australian Open, die French Open, die Wimbledon Championships und die US Open) innerhalb eines Kalenderjahres.
Tennis


          - seit 1905 in Melbourne
          - seit 1891 in Paris
   
          - seit 1877 in London
   
          - seit 1881 in New York
   

1 Open Era - Mit Einführung des Profi-Tennis Anfang der 1930er Jahre durften nicht mehr alle Tennisspieler an den großen Turnieren teilnehmen. Erst seit 1968, dem Beginn der sogenannten "Open Era" ("Offene Meisterschaften"), sind alle Spieler startberechtigt.

 

 Grand Slam 

Der Gewinn des Grand Slam ist der größte Erfolg, den ein Tennisspieler erzielen kann. In den Einzelkonkurrenzen gelang dies erst folgenden fünf verschiedenen Spielern (Rod Laver ist der einzige, der den Grand Slam zweimal gewinnen konnte):

Jahr Name Land Wettbewerb
1938 Donald Budge USA Herren-Einzel
1953 Maureen Connolly USA Damen-Einzel
1962 Rod Laver AUS Herren-Einzel
1969 Rod Laver AUS Herren-Einzel
1970 Margaret Smith Court AUS Damen-Einzel
1988 Steffi Graf GER Damen-Einzel

Steffi Graf gelang 1988 nicht nur der Gewinn des Grand Slam, sondern sie gewann durch ihren Sieg im Einzelwettbewerb bei den Olympischen Spielen im gleichen Jahr auch den (inoffiziellen) Golden Slam. Dies gelang bisher keiner anderen Tennisspielerin und auch noch keinem Tennisspieler.

Jahr Name Land Wettbewerb
1951 Frank Sedgman, Ken McGregor AUS Herren-Doppel
1963 Margaret Smith Court, Ken Fletcher AUS Mixed
1984 Martina Navrátilová, Pam Shriver USA Damen-Doppel


Außer den regulären Grand Slams spricht man auch von sog. "unechten" Grand Slams. Ein solcher liegt vor beim Gewinn von vier Grand Slam-Turnieren in Folge, aber in verschiedenen Jahren. Steffi Graf ist die einzige, der neben einem echten auch ein unechter Grand Slam gelang. Martina Navrátilová gewann in den Jahren 1983/84 sogar das Maximum von sechs Grand Slam-Siegen hintereinander, aber eben ohne echten Grand Slam-Erfolg. Unechte Grand Slams gewannen:

Jahr Name Land Wettbewerb
1983/84 Martina Navrátilová USA Damen-Einzel
1986/87 Martina Navrátilová, Pam Shriver USA Damen-Doppel
1992/93 Gigi Fernandez, Natascha Swerewa USA BLR Damen-Doppel
1993/94 Steffi Graf GER Damen-Einzel
2002/03 Serena Williams USA Damen-Einzel
2009/10 Serena Williams, Venus Williams USA Damen-Doppel
2012/13 Bob Bryan, Mike Bryan USA Herren-Doppel
2014/15 Serena Williams USA Damen-Einzel
2015/16 Novak Đoković SRB Herren-Einzel

 

Tennisball klein Die meisten Grand Slam-Titel (Herren): Roger Federer (19)

     

 

Tennisball klein Die meisten Grand Slam-Titel (Damen): Margaret Smith Court (24)

     

 

Weitere Rekorde