Olympische Ringe

00000000000 Leichtathletik - ehemalige olympische Disziplinen - Medaillengewinner


Laufwettbewerbe

Jahr Gold Silber Bronze
60 m
1904Alle Medaillen gingen an dieselbe Nation Archie Hahn USA 7,0 William Hogenson USA 7,2 Fay Moulton USA 7,2
1900 Alvin Kraenzlein USA 7,0 Walter Tewksbury USA 7,1 Stan Rowley AUS 7,2
 
5 Meilen (8.046,72 m)
1908 Emil Voigt GBR 25:11,2 Edward Owen GBR 25:24,0 John Svanberg SWE 25:37,2
 
200 m Hürden
1904Alle Medaillen gingen an dieselbe Nation Harry Hillman USA 24,6 Frank Castleman USA 24,9 George Poage USA 25,2
1900 Alvin Kraenzlein USA 25,4 Norman Pritchard IND 26,6 Walter Tewksbury USA k. A.
 
Mannschaftslauf
1924 3.000 m 8 Punkte FIN 14 Punkte GBR 25 Punkte USA
Paavo Nurmi (1.), Ville Ritola (2.), Elias Katz (5.), Sameli Tala, Frej Liewendahl, Eino Seppälä Bert Macdonald (3.), Bert Johnston (4.), George Webber (7.), Walter Porter, Arthur Clark, William Seagrove Ed Kirby (6.), Bill Cox (8.), Willard Tibbetts (11.), Leo Larrivee, Joie Ray, James Connolly
1920 3.000 m 10 Punkte USA 20 Punkte GBR 24 Punkte SWE
Hal Brown (1.), Arlie Schardt (3.), Ivan Dresser (6.) Joe Blewitt (5.), Albert Hill (7.), William Seagrove (8.) Eric Backman (2.), Sven Emil Lundgren (10.), Edvin Wide (12.)
1912 3.000 m 9 Punkte USA 13 Punkte SWE 23 Punkte GBR
Tell Berna (1.), Norman Taber (3.), George Bonhag (5.), Abel Kiviat, Louis Scott Thorild Ohlsson (2.), Ernst Wide (4.), Bror Fock (7.), Nils Frykberg, John Zander Joe Cottrill (6.), George Hutson (8.), Cyril Porter (9.), Eddie Owen, William Moore
1908 3 Meilen 6 Punkte GBR 19 Punkte USA 32 Punkte FRA
Joe Deakin (1.), Arthur Robertson (2.), William Coales (3.) John Eisele (4.), George Bonhag (6.), Herb Trube (9.) Louis Bonniot de Fleurac (8.), Joseph Dréher (11.), Paul Lizandier (13.)
1904 4 Meilen New York Athletic Club
27 Punkte
USA Chicago Athletic Association
28 Punkte
Mixed Team (USA/FRA) Es traten nur zwei Mannschaften an
Arthur Newton (1.), George Underwood (5.), Paul Pilgrim (6.), Howard Valentine (7.), David Munson (8.) James Lightbody (2.), William Verner (3.), Lacey Hearn (4.) (alle USA), Albert Corey (9.) (FRA), Sidney Hatch (10.) (USA)
1900 5.000 m Amateur Athletic Association
26 Punkte
Mixed Team (GBR/AUS) Racing Club de France
und SA Montrouge

29 Punkte
FRA Es traten nur zwei Mannschaften an
Charles Bennett (1.), John Rimmer (2.), Sidney Robinson (6.), Alfred Tysoe (7.) (alle GBR), Stan Rowley (10.) (AUS) Henri Deloge (3.), Gaston Ragueneau (4.), Jacques Chastanié (5.), André Castanet (8.), Michel Champoudry (9.)
 
Olympische Staffel (200 m / 200 m / 400 m / 800 m)
1908 USA 3:29,4 min GER 3:32,4 min HUN 3:32,5 min
Bill Hamilton, Nate Cartmell, John Taylor, Melvin Sheppard Arthur Hoffmann, Hans Eicke, Otto Trieloff, Hanns Braun Pál Simon, Frigyes Wiesner-Mezei, József Nagy, ödön Bodor
 
Crosslauf Einzel (1912: ca. 12.000 m / 1920: ca. 8.000 m / 1924: ca. 10.000 m)
1924 Paavo Nurmi FIN 32:54,8 Ville Ritola FIN 34:19,4 Earl Johnson USA 35:21,0
1920 Paavo Nurmi FIN 27:15,0 Eric Backman SWE 27:17,6 Heikki Liimatainen FIN 27:37,0
1912 Hannes Kolehmainen FIN 45:11,6 Hjalmar Andersson SWE 45:44,8 John Eke SWE 46:37,6
 
Crosslauf Mannschaft (1912: ca. 12.000 m / 1920: ca. 8.000 m / 1924: ca. 10.000 m)
1924 FIN 11 Punkte USA 14 Punkte FRA 20 Punkte
Paavo Nurmi (1.), Ville Ritola (2.), Heikki Liimatainen (8.), Eero Berg, Eino Rastas, Väinö Sipilä Earl Johnson (3.), Arthur Studenroth (5.), August Fager (6.), James Henigan, Verne Booth, John Gray Henri Lauvaux (4.), Gaston Heuet (7.), Maurice Norland (9.), Robert Marchal, Lucien Dolquès, André Lausseigh
1920 FIN 10 Punkte GBR 21 Punkte SWE 23 Punkte
Paavo Nurmi (1.), Heikki Liimatainen (3.), Teodor Koskenniemi (6.) James Wilson (4.), Frank Hegarty (5.), Alfred Nichols (12.) Eric Backman (2.), Gustaf Mattsson (10.), Hilding Ekman (11.)
1912 SWE 10 Punkte FIN 11 Punkte GBR 49 Punkte
Hjalmar Andersson (2.), John Eke (3.), Josef Ternström (5.) Hannes Kolehmainen (1.), Jalmari Eskola (4.), Albin Stenroos (6.) Frederick Hibbins (15.), Ernest Glover (16.), Thomas Humphreys (18.)
 
Gehen (1908: 3.500 m sowie 10 Meilen / 1920: 3.000 m)
1920 Ugo Frigerio ITA 0:13:14,2 George Parker AUS 0:13:19,6 Richard Remer USA 0:13:22,2
1908 1 George Larner GBR 0:14:55,0 Ernest Webb GBR 0:15:07,4 Harry Kerr ANZ 0:15:43,4
1908Alle Medaillen gingen an dieselbe Nation 2 George Larner GBR 1:15:57,4 Ernest Webb GBR 1:17:31,0 Edward Spencer GBR 1:21:20,2


1 Bei den Olympischen Spielen 1908 in London gab es zwei Geherwettbewerbe. Beide wurden im Stadion ausgetragen.
0 Dieser Wettbewerb ging über 3.500 m ...
2 ... und dieser über 10 Meilen (16,093 km).

 

Sprungwettbewerbe

Jahr Gold Silber Bronze
Dreisprung aus dem Stand
1904Alle Medaillen gingen an dieselbe Nation Ray Ewry USA 10,54 Con King USA 10,16 Joseph Stadler USA 09,60
1900Alle Medaillen gingen an dieselbe Nation Ray Ewry USA 10,58 Irving Baxter USA 09,95 Robert Garrett USA 09,50
 
Hochsprung aus dem Stand
1912 Platt Adams USA 1,63 Ben Adams USA 1,60 Konstantinos Tsiklitiras GRE 1,55
1908 Ray Ewry USA 1,57 Konstantinos Tsiklitiras
John Biller

GRE
USA
1,55
1,55
-
1904Alle Medaillen gingen an dieselbe Nation Ray Ewry USA 1,60 Joseph Stadler USA 1,44 Lawson Robertson USA 1,44
1900Alle Medaillen gingen an dieselbe Nation Ray Ewry USA 1,655 Irving Baxter USA 1,525 Lewis Sheldon USA 1,500
 
Weitsprung aus dem Stand
1912 Konstantinos Tsiklitiras GRE 3,37 Platt Adams USA 3,36 Ben Adams USA 3,28
1908 Ray Ewry USA 3,33 Konstantinos Tsiklitiras GRE 3,22 Martin Sheridan USA 3,22
1904Alle Medaillen gingen an dieselbe Nation Ray Ewry USA 3,47 Con King USA 3,27 John Biller USA 3,25
1900 Ray Ewry USA 3,300 Irving Baxter USA 3,135 Émile Torcheboeuf FRA 3,030

 

Wurfwettbewerbe

Jahr Gold Silber Bronze
Gewichtweitwurf (25,4 kg)
1920 Pat McDonald USA 011,265 Pat Ryan USA 010,965 Carl Johan Lind SWE 010,255
1904 Étienne Desmarteau CAN 10,46 John Flanagan USA 10,16 Jim Mitchel USA 10,13
 
Diskuswurf griechischer Stil
1908 Martin Sheridan USA 37,99 Bill Horr USA 37,32 Verner Järvinen FIN 36,48
 
Diskuswurf beidhändig (rechts und links)
1912 Armas Taipale FIN 82,86
(44,68 / 38,18)
Elmer Niklander FIN 77,96
(40,28 / 37,68)
Emil Magnusson SWE 77,37
(40,58 / 36,79)
 
Kugelstoßen beidhändig (rechts und links)
1912 Ralph Rose USA 27,70
(15,23 / 12,47)
Pat McDonald USA 27,53
(15,08 / 12,45)
Elmer Niklander FIN 27,14
(14,71 / 12,43)
 
Speerwurf beidhändig (rechts und links)
1912Alle Medaillen gingen an dieselbe Nation Juho Saaristo FIN 109,42
(61,00 / 48,42)
Väinö Siikaniemi FIN 101,13
(54,09 / 47,04)
Urho Peltonen FIN 100,24
(53,58 / 46,66)
 
Speerwurf Freistil
1908 Erik Lemming SWE 54,44 Michalis Dorizas GRE 51,36 Arne Halse NOR 49,73

 

Sonstige Wettbewerbe

Jahr Gold Silber Bronze
Dreikampf (100 y Lauf / Weitsprung / Kugelstoßen)
1904Alle Medaillen gingen an dieselbe Nation Max Emmerich USA 35,7 Punkte
(10,6 / 6,55 / 9,80)
John Grieb USA 34,0 Punkte
(11,0 / 6,15 / 10,21)
William Merz USA 33,9 Punkte
(10,8 / 6,02 / 9,47)
 
Fünfkampf (Weitsprung / Speerwurf / 200-Meter-Lauf / Diskuswurf / 1.500-Meter-Lauf)
1924 Eero Lehtonen FIN 14 Punkte Elemér Somfay HUN 16 Punkte Robert LeGendre USA 18 Punkte
6,68 m / 40,44 m / 23,0 s / 50,93 m / 4:47,1 min 6,77 m / 37,76 m / 23,4 s / 52,07 m / 4:48,4 min 7,765 m / 36,76 m / 23,0 s / 48,04 m / 4:52,6 min
1920 Eero Lehtonen FIN 14 Punkte Everett Bradley USA 24 Punkte Hugo Lahtinen FIN 26 Punkte
6,635 m / 34,64 m / 23,0 s / 54,67 m / 4:40,2 min 6,61 m / 36,76 m / 23,0 s / 49,16 m / 5:10,0 min 6,595 m / 31,12 m / 23,6 s / 54,25 m / 4:36,0 min
1912 Ferdinand Bie NOR 21 Punkte James Donahue USA 29 Punkte Frank Lukeman CAN 29 Punkte
6,85 m / 46,45 m / 23,5 s / 31,79 m / 5:07,8 min 6,83 m / 38,28 m / 23,0 s / 29,64 m / 4:51,0 min 6,45 m / 36,02 m / 23,2 s / 33,76 m / 5:00,2 min
Jim Thorpe USA 07 Punkte Jim Thorpe wurde 1913 vom IOC disqualifiziert, weil er vor den Olympischen Spielen halbprofessionell Baseball gespielt hatte. Die nachfolgend Platzierten rückten jeweils einen Platz nach vorne. 1982 wurde Thorpe rehabilitiert. Da man den nachgerückten Medaillengewinnern ihre Medaillen belassen wollte, gibt es seitdem zwei Olympiasieger.
7,07 m / 46,71 m / 22,9 s / 35,57 m / 4:44,8 min
 
All-Around Wettkampf (100 y / 1 Meile / 120 y Hürden / 880 y Gehen / Hochsprung / Weitsprung / Stabhochsprung / Kugelstoßen / Hammerwurf / Gewichtweitwurf)
1904 Tom Kiely GBR 6036 Punkte Adam Gunn USA 5907 Punkte Truxton Hare USA 5813 Punkte
11,1 s / 5:51,0 min / 17,8 s / 3:59,0 min / 1,52 m /
5,94 m / 2,74 m / 10,82 m / 36,76 m / 8,91 m
11,1 s / 5:45,0 min / 17,9 s / 4:13,0 min / 1,65 m /
5,53 m / 2,97 m / 12,21 m / 31,40 m / 7,22 m
10,8 s / 5:40,0 min / 18,3 s / 4:20,0 min / 1,52 m /
6,07 m / 2,44 m / 12,09 m / 36,28 m / 7,59 m
Thomas Francis "Tom" Kiely war ein irischer Leichtathlet, der für das Vereinigte Königreich von Großbritannien und Irland startete. Der Wettkampf wurde einige Monate vor den eigentlichen Olympischen Spielen ausgetragen, so dass Kiely nicht als Olympiasieger gewertet wurde. Erst in den fünfziger Jahren wurde Kiely aufgrund der Nachforschungen eines irischen Journalisten durch das IOC nachträglich zum Olympiasieger erklärt.