Biathlon

Logo IBU Biathlon - Weltcup


Weltcupsieger Männer Gesamtweltcup Einzel Sprint Verfolgung Massenstart Staffel Mixed-
Staffel
Nationenwertung Hinweis
Frauen Gesamtweltcup Einzel Sprint Verfolgung Massenstart Staffel Nationenwertung einblenden


Weltcupergebnisse der Saison 2017/2018


Gesamtweltcup
Endstand am 25.03.2018 nach allen 22 Rennen
Männer Frauen
Rang Name Land Punkte Siege Rang Name Land Punkte Siege
1 Martin Fourcade FRA 1116 9 1 Kaisa Mäkäräinen FIN 822 2
2 Johannes Thingnes Bø NOR 1027 8 2 Anastasiya Kuzmina SVK 819 5
3 Anton Schipulin RUS 697 1 3 Darja Domratschewa BLR 804 6
4 Arnd Peiffer GER 668   4 Laura Dahlmeier GER 730 2
5 Lukas Hofer ITA 637   5 Dorothea Wierer ITA 681 1
6 Jakov Fak SLO 602   6 Lisa Vittozzi ITA 588  
7 Tarjei Bø NOR 591 1 7 Anaïs Bescond FRA 582  
8 Simon Desthieux FRA 579   8 Veronika Vítková CZE 545  
9 Benedikt Doll GER 532   9 Franziska Hildebrand GER 539  
10 Quentin Fillon Maillet FRA 518   10 Vanessa Hinz GER 522 1
Weitere Sieger außerhalb der TOP 10
16 Julian Eberhard AUT 468 1 12 Denise Herrmann GER 477 2
17 Henrik L’Abée-Lund NOR 454 1 17 Justine Braisaz FRA 419 1
22 Maxim Zwetkow RUS 352 1 18 Nadseja Skardsina BLR 396 1
23 Tiril Eckhoff NOR 297 1


Einzelweltcup
Endstand am 11.01.2018 nach beiden Rennen
Männer Frauen
Rang Name Land Punkte Siege Rang Name Land Punkte Siege
1 Johannes Thingnes Bø NOR 108 1 1 Nadseja Skardsina BLR 96 1
Martin Fourcade FRA 108 1 2 Julija Dschyma UKR 91  
3 Quentin Fillon Maillet FRA 75   3 Kaisa Mäkäräinen FIN 84  
4 Lukas Hofer ITA 70   4 Valj Semerenko UKR 83  
5 Ondřej Moravec CZE 65   5 Darja Domratschewa BLR 65  
6 Andrejs Rastorgujevs LAT 60   6 Dorothea Wierer ITA 60 1
7 Simon Eder AUT 58   7 Veronika Vítková CZE 58  
8 Jakov Fak SLO 56   8 Synnøve Solemdal NOR 54  
9 Simon Schempp GER 53   9 Eva Puskarčíková CZE 54  
10 Simon Desthieux FRA 50   10 Franziska Hildebrand GER 52  


Sprintweltcup
Endstand am 23.03.2018 nach allen 8 Rennen
Männer Frauen
Rang Name Land Punkte Siege Rang Name Land Punkte Siege
1 Martin Fourcade FRA 384 2 1 Anastasiya Kuzmina SVK 323 3
2 Johannes Thingnes Bø NOR 382 3 2 Darja Domratschewa BLR 313 3
3 Arnd Peiffer GER 259   3 Kaisa Mäkäräinen FIN 258  
4 Anton Schipulin RUS 256 1 4 Laura Dahlmeier GER 252  
5 Andrejs Rastorgujevs LAT 224   5 Veronika Vítková CZE 245  
6 Simon Desthieux FRA 223   6 Franziska Hildebrand GER 244  
7 Simon Schempp GER 212   7 Lisa Vittozzi ITA 230  
8 Jakov Fak SLO 205   8 Dorothea Wierer ITA 228  
9 Lukas Hofer ITA 197   9 Anaïs Bescond FRA 219  
10 Tarjei Bø NOR 194 1 10 Wita Semerenko UKR 185  
Weitere Sieger außerhalb der TOP 10
18 Henrik L’Abée-Lund NOR 152 1 14 Denise Herrmann GER 149 1
16 Tiril Eckhoff BLR 130 1


Verfolgungsweltcup
Endstand am 24.03.2018 nach allen 7 Rennen
Männer Frauen
Rang Name Land Punkte Siege Rang Name Land Punkte Siege
1 Martin Fourcade FRA 396 4 1 Anastasiya Kuzmina SVK 301 2
2 Johannes Thingnes Bø NOR 364 3 2 Kaisa Mäkäräinen FIN 280 1
3 Anton Schipulin RUS 254   3 Laura Dahlmeier GER 271 2
4 Lukas Hofer ITA 247   4 Dorothea Wierer ITA 264  
5 Arnd Peiffer GER 227   5 Darja Domratschewa BLR 237 1
6 Lars Helge Birkeland NOR 197   6 Anaïs Bescond FRA 216  
7 Jakov Fak SLO 195   7 Denise Herrmann GER 197 1
8 Tarjei Bø NOR 193   8 Lisa Vittozzi ITA 191  
9 Simon Eder AUT 180   9 Vanessa Hinz GER 176  
10 Simon Desthieux FRA 177   10 Jekaterina Jurlowa-Percht RUS 158  


Massenstartweltcup
Endstand am 25.03.2018 nach allen 5 Rennen
Männer Frauen
Rang Name Land Punkte Siege Rang Name Land Punkte Siege
1 Martin Fourcade FRA 250 2 1 Kaisa Mäkäräinen FIN 216 1
2 Johannes Thingnes Bø NOR 222 1 2 Laura Dahlmeier GER 207  
3 Benedikt Doll GER 184   3 Vanessa Hinz GER 195 1
4 Tarjei Bø NOR 183   4 Darja Domratschewa BLR 189 2
5 Anton Schipulin RUS 174   5 Anaïs Chevalier FRA 176  
6 Erik Lesser GER 167   6 Anastasiya Kuzmina SVK 168  
7 Arnd Peiffer GER 165   7 Iryna Kryuko BLR 158  
8 Jakov Fak SLO 153   8 Marte Olsbu NOR 158  
9 Erlend Bjøntegaard NOR 141   9 Maren Hammerschmidt GER 142  
10 Quentin Fillon Maillet FRA 139   10 Franziska Hildebrand GER 132  
Weitere Sieger außerhalb der TOP 10
17 Julian Eberhard AUT 100 1 20 Justine Braisaz FRA 89 1
23 Maxim Zwetkow RUS 80 1


Staffelweltcup
Endstand am 18.03.2018 nach allen 4 Rennen
Männer Frauen
Rang Land Punkte Siege Rang Land Punkte Siege
1 Norwegen 228 3 1 Deutschland 228 2
2 Schweden 184 1 2 Frankreich 200 2
3 Frankreich 180   3 Italien 169  
4 Deutschland 175   4 Schweden 168  
5 Russland 173   5 Ukraine 158  
6 Italien 160   6 Russland 154  
7 Österreich 148   7 Norwegen 145  
8 Schweiz 128   8 Schweiz 142  
9 Ukraine 123   9 Polen 137  
10 Slowenien 119   10 Tschechien 136  


Mixedweltcup
Endstand am 10.03.2018 nach allen 4 Rennen
Rang Land Punkte Siege
1 Italien 188 1
2 Norwegen 188 1
3 Frankreich 179 1
4 Österreich 171 1
5 Deutschland 168  
6 Ukraine 166  
7 Russland 155  
8 Schweden 149  
9 Slowakei 131  
10 Weißrussland 111  


Nationenwertung
Endstand am 23.03.2018 nach allen 18 für die Nationenwertung zählenden Rennen
Männer Frauen
Rang Land Punkte Siege Rang Land Punkte Siege
1 Norwegen 6458 9,5 1 Deutschland 6179 3
2 Frankreich 6129 3,5 2 Frankreich 5887 2,5
3 Deutschland 5910   3 Italien 5407 1,5
4 Russland 5623 1 4 Russland 5237  
5 Italien 5228 1,5 5 Norwegen 5232 1,5
6 Österreich 5100 0,5 6 Ukraine 5097  
7 Schweden 4916   7 Schweden 5024  
8 Slowenien 4327   8 Weißrussland 4912 4
9 Schweiz 4302   9 Schweiz 4532  
10 Tschechien 4073   10 Tschechien 4482  
Weitere siegreiche Nationen außerhalb der TOP 10
13 Slowakei 3926 3
16 Österreich 3706 0,5
Die Ergebnisse der Mixed-Staffeln werden mit jeweils der Hälfte der Punkte den Männern und Frauen zugerechnet.
Ein Sieg wird in der obigen Übersicht mit jeweils 0,5 bei Männern und Frauen dargestellt.



Weltcupsiege - Bestenliste
Die 15 jeweils Erfolgreichsten
Stand: 25.03.2018
Männer Frauen
Rang Name Land Siege Rang Name Land Siege
1 Ole Einar Bjørndalen NOR 94 1 Magdalena Forsberg SWE 42
2 Martin Fourcade FRA 70 2 Magdalena Neuner GER 34
3 Raphaël Poirée FRA 44 3 Darja Domratschewa BLR 31
4 Emil Hegle Svendsen NOR 37 4 Uschi Disl GER 30
5 Sven Fischer GER 33 5 Tora Berger NOR 28
6 Johannes Thingnes Bø NOR 20 6 Kaisa Mäkäräinen FIN 23
7 Frank Ullrich GDR 16 7 Andrea Henkel GER 22
8 Frode Andresen NOR 15   Liv Grete Poirée NOR 22
  Wladimir Dratschow BLR 15 9 Olena Subrylowa BLR 21
10 Eirik Kvalfoss NOR 12   Kati Wilhelm GER 21
  Simon Schempp GER 12 11 Sandrine Bailly FRA 20
12 Michael Greis GER 11 12 Laura Dahlmeier GER 19
  Frank Luck GER 11 13 Gabriela Koukalová CZE 17
  Anton Schipulin RUS 11 14 Martina Beck GER 15
15 Peter Angerer GER 10 15 Helena Ekholm SWE 13
  Frank-Peter Roetsch GDR 10   Olga Saizewa RUS 13
Neben den bisher 94 Weltcupsiegen im Biathlon gelang Ole Einar Bjørndalen im Skilanglauf ein weiterer Weltcupsieg (15-km-Freistilrennen). Er war also in zwei unterschiedlichen Sportarten erfolgreich. Er ist damit, gemessen an der Zahl der Weltcupsiege, der erfolgreichste Wintersportler aller Zeiten vor dem alpinen Skirennläufer Ingemar Stenmark aus Schweden (86 Weltcupsiege).